Verwaltungsverfahrensgesetz:
Die rechtlichen Vorgaben zur praktischen Umsetzung
(Für Neu- und Quereinsteigende)

Wir freuen uns, dass Sie sich für diesen academa Onlinekurs interessieren. Hier erhalten Sie einen detaillierten Einblick über die Inhalte dieses Kurses.

Kurze Lernvideos

Jederzeit abrufbar

Keine Reisekosten

Einführung

Das Verwaltungsverfahrensgesetz ist die Grundlage für das Handeln aller Mitarbeitenden jeder Behörde und öffentlicher Einrichtung. Es regelt alles, was die Verwaltung tun darf und wie sie es tun darf. Als Neu- und Quereinsteigende in die öffentliche Verwaltung ist es daher einerseits unumgänglich und zugleich eine hilfreiche Stütze für den neuen Arbeitsalltag. In diesem Onlinekurs übersetzt Ihnen Ihr Referent Prof. Dr. Westermeier die rechtlichen Vorgaben des Gesetzestextes in praktische Handlungsweisen für Ihren Arbeitsalltag. Die Kombination aus Berufserfahrung im öffentlichen Dienst und eigener Lehrerfahrung schafft einen leichten Umgang mit dieser sonst schweren rechtlichen Materie.

Preis

Alle Informationen zu unseren Preisen finden Sie hier.

Prof. Dr. Andreas Westermeier
Ihr Referent

Prof. Dr. Andreas Westermeier

Prof. Dr. Andreas Westermeier ist promovierter Volkswirt, diplomierter Betriebswirt und Volljurist und bringt viele Jahre Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung mit. Seit 2020 ist er als Professor für das Lehrgebiet „Recht und Management“ an der Westfälischen Hochschule tätig.
academa Onlinekurs
21

Lerneinheiten

Zertifikat

für Ihren nächsten Karriereschritt

1-2 Tage

Lernaufwand
(äquivalent zu 1-2 Seminartagen)

Lernaufwand

Interaktiv

Selbstlernfragen nach jeder Einheit

Übersicht der Kurskapitel und Lerneinheiten

  • Was sind die Unterschiede zwischen Öffentlichem Recht (Strafrecht) – Zivilrecht?
  • Was ist das Verwaltungsrecht? (VwVfG , Verwaltungsrecht BT, VwGO)
  • Warum brauche ich das Verwaltungsverfahrensgesetz?
  • Die Handlungsoptionen der öffentlichen Verwaltung
  • Der individuelle Verwaltungsakt (§35 VwVfG)
  • Anordnung der sofortigen Vollziehung (§80 VwGO)
  • Die Allgemeinverfügung (§35 VwVfG)
  • Wer ist eigentlich zuständig? (§§ 3, 20, 21 VwVfG)
  • Wie gehe ich vor? – Das Verfahren (§§ 22, 24, 28 VwVfG)
  • Welche Formerfordernisse sind einzuhalten? (§§ 37, 39, 41 VwVfG)
  • Wann darf ich einen Verwaltungsakt erlassen? – Rechtsgrundlage
  • Welchen Beurteilungsspielraum habe ich?
  • Welches Ermessen habe ich? (§40 VwVfG)
  • Kann mein Ermessen eingeschränkt sein? (§40 VwVfG)
  • Welche Ermessensfehler gibt es? (§40 VwVfG)
  • Wie kann ich den Verwaltungsakt feinjustieren? – Die Nebenbestimmungen (§36 VwVfG)
  • Wie kann ich den Verwaltungsakt feinjustieren? Teil 2: Die Nebenbestimmungen – Auflage (§36 VwVfG)
  • Rücknahme, Widerruf und Wiederaufgreifen des Verfahrens – Allgemein
  • Rücknahme nach § 48 VwVfG
  • Widerruf nach § 49 VwVfG
  • Wiederaufgreifen des Verfahrens (§51 VwVfG)

Unsere Plattform und alle dazugehörigen Daten werden auf Servern in Deutschland gesichert. Wir stellen eine DSGVO-konforme Umsetzung für Sie sicher und nutzen Daten nicht kommerziell. Der Datenverkehr zu unseren Seiten ist SSL-verschlüsselt.

Weitere academa Kurse

Souveräne Kommunikation mit Bürger:innen und Dienstleistern

Die häufigste und wichtigste Schnittstelle der öffentlichen Verwaltung nach außen sind die eigenen Mitarbeiter:innen selbst – via Telefon, Mail und direkten Gesprächen stehen Sie im ständigen Dialog mit der Öffentlichkeit. Wie sieht souveräne Kommunikation mit der Öffentlichkeit, den Bürger:innen und anderen Dienstleistern für den oder die einzelnen Sachbearbeiter:in aus? Welche Hilfen und Strategien braucht es für Sachbearbeiter:innen, um eine bürgernahe und transparente Verwaltung zu gewährleisten?

15 Lerneinheiten inkl. Selbstlernfragen, Übungen und Lösungen
Rainer Hoven
Öffentlichkeitsarbeit
Digitales Arbeiten der Verwaltung in virtuellen Teams

Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft und führt auch in der öffentlichen Verwaltung zu fundamentalen Umbrüchen in der Art des Arbeitens. Die letzten Jahre haben diesen Prozess bedeutend beschleunigt und viele von uns vor neue Herausforderungen gestellt. Das Arbeiten in digitalen Teams ist fester Bestandteil des Arbeitsalltags der öffentlichen Verwaltung geworden und ein Spagat zwischen herkömmlichen und neuen Methoden fordert uns zunehmend. Dieser Onlinekurs beginnt bei den Grundlagen und nähert sich den Kompetenzen und Verfahren des digitalen Arbeitens, baut vorhandene Barrieren ab, gibt Ihnen digitale Souveränität und liefert konkrete Tipps für einen digitalen Verwaltungsalltag.

22 Lerneinheiten inkl. Selbstlernfragen, Übungen und Lösungen
Mark Bottke
Digitalisierung
Horizon Europe academa Onlinekurs

Horizon Europe stellt das wichtigste EU-Förderprogramm für Forschung und Innovation dar. Mit einem Budget von 95,9 Milliarden Euro wird eine nachhaltige Entwicklung sowie die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum der EU gefördert. In diesem Onlinekurs wird vermittelt, wie die Beantragung, Abwicklung und Durchführung von EU-Projekten erfolgt. Schwerpunkt ist die administrative und revisionssichere Durchführung der Projekte (z. B. die Abrechnung von Personalkosten). Ihr neu erlerntes Wissen wird in praxisnahen Übungen vertieft.

25 Lerneinheiten inkl. Selbstlernfragen, Übungen und Lösungen
Dr. Andrea Greven
Drittmittel

Kein passender Kurs für Sie dabei? Schicken Sie uns Themenvorschläge für Onlinekurse, die Sie besonders interessieren. Wir werden versuchen, Ihre Vorschläge umzusetzen und stehen Ihnen dabei für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung.

Skip to content