Personalentwicklung in öffentlichen Einrichtungen erleichtern:
Eine Flatratelösung für Weiterbildung

Dieser Beitrag wird Ihnen von academa zur Verfügung gestellt. Unsere digitalen Weiterbildungsformate wurden speziell für Mitarbeitende in der öffentlichen Verwaltung entwickelt.

Personalentwicklung in öffentlichen Einrichtungen erleichtern:
Eine Flatratelösung für Weiterbildung

In diesem Artikel werden wir uns mit den Herausforderungen der Personalentwicklung in öffentlichen Einrichtungen beschäftigen und eine Lösung vorstellen, die die Bedürfnisse der Mitarbeitenden besser berücksichtigt und mehr Flexibilität in der Auswahl von Formaten bietet: Eine Flatrate für Weiterbildung.

Die Herausforderung

Personalentwicklung in öffentlichen Einrichtungen ist wichtiger denn je, da die Anforderungen an die öffentliche Verwaltung in den letzten Jahren stark gestiegen sind. Durch den digitalen Wandel und die zunehmende globale Krise müssen öffentliche Einrichtungen schnell und flexibel auf Veränderungen reagieren können. Gute Personalentwicklung und moderne Weiterbildung tragen dazu bei, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Kompetenzen erweitern und sich auf die zukünftigen Herausforderungen vorbereiten können, ohne sie vorab zu kennen.

Ein weiteres Problem bei der Personalentwicklung in öffentlichen Einrichtungen ist, dass vielerorts Weiterbildung als starrer Prozess betrachtet wird. Formelle Angebote wie Seminare oder Webinare finden in festen zeitlichen Abständen statt und alle Mitarbeitenden müssen sich für 2-3 Veranstaltungen pro Jahr entscheiden. Dies kann jedoch dazu führen, dass einige Mitarbeitende mehr Weiterbildungen absolvieren, während andere gar keine machen, da es oftmals als unerwünschte Mehrbelastung im vollen Arbeitsalltag betrachtet wird. Um Personalentwicklung erfolgreich umzusetzen, können öffentliche Einrichtungen flexibler und individueller in ihren Angeboten werden und die Bedürfnisse der Mitarbeitenden besser berücksichtigen.

Default Single Post academa Onlinekurs

Eine Idee zur Evolution der Weiterbildung in der öffentlichen Verwaltung: Eine Flatrate für Weiterbildung

Um diese Vision der modernen Weiterbildung umzusetzen, brauchen wir eine neue Art von Weiterbildung: „Flatrate-Lernen“, bei dem alles jederzeit und für alle zugänglich ist. Eine offene Bibliothek neuer medienbasierter Formate, die so viel Spaß macht, dass die Mitarbeitenden gerne darin stöbern und im Arbeitsalltag auf Erklärungen zurückgreifen können. Dies kann beispielsweise durch die Verwendung von Onlinekursen, Podcasts, Videos und interaktiven Lernspielen erreicht werden. Mitarbeitende können so ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in ihrem eigenen Tempo und nach ihren individuellen Bedürfnissen erweitern. Als Ergänzung zu den klassischen Seminaren oder als Angebot, um all die Mitarbeitenden, die in den letzten Jahren keine Weiterbildungsangebote wahrgenommen haben, aus dem Weiterbildungsschlaf zu wecken, kann das „Flatrate-Lernen“ ein wertvolles Instrument sein.

Aber lohnt sich dieser Aufwand überhaupt? Ist es so wichtig, weitere Angebote zu schaffen, obwohl es vielerorts schon einen vollen Katalog an Angeboten gibt? Brauchen wir jetzt noch eine Mediathek für Weiterbildung?

Flatratelösung für Weiterbildung

Vorteile von Flatrate-Lernen für die Personalentwicklung in öffentlichen Einrichtungen

Es gibt mehrere Vorteile, die dafür sprechen. Zum einen ermöglicht das „Flatrate-Lernen“ ein souveränes Arbeiten, da man sich sowohl zu Grundlagen als auch vertiefenden Themen vergewissern kann. Immer in dem Moment, wo Fachwissen gefragt ist und die Hürde der klassischen Fachliteratur zu hoch ist.

Die Verwaltung wird immer interdisziplinärer und daher hilft es in vielen Angelegenheiten auch, einen Einblick in angrenzende Fachbereiche zu erhalten. Bereits ein kurzer Einblick in die Grundlagen kann helfen, eine bessere Kommunikation zwischen Fachabteilungen zu schaffen, aber dieser Einblick bleibt oftmals aus. Auch können Personen entlastet werden, die über viele Jahre Berufserfahrung und Expertenwissen verfügen, da sie jetzt auf Videos und Anleitungen verweisen können, bevor eine intensive persönliche Einarbeitung erfolgt.

Wenn das Format Spaß macht, kommt die Personalentwicklung in vielen Themenbereichen von alleine und kurze, niederschwellige Angebote sind gefragt. Schließlich zeigt die Praxis, dass das Grundlagenwissen den Austausch und die Zusammenarbeit innerhalb der Einrichtung fördert, wenn alle “eine Sprache sprechen”.

Wir von academa haben uns auf den Weg gemacht eine Umsetzung zu starten. Gerne geben wir Ihnen einen Einblick, wo wir stehen.

Default Single Post academa Onlinekurs

Wie sieht es in der Praxis aus? Ein Einblick in die academa Lernplattform

→ Jeder Mitarbeitende erhält mit seiner dienstlichen E-Mail-Adresse einen Zugang zur Plattform.

→ Die Personalentwicklung kann die Inhalte von Fachabteilungen validieren und anschließend für alle sichtbar schalten.

→ Jeder Mitarbeitende hat seinen eigenen Login, kann seinen Lernfortschritt verfolgen, Lesezeichen setzen und sich mit anderen im Forum austauschen.

→ Personalentwickler:innen können jederzeit neue Kollegen einschreiben und ihnen Inhalte empfehlen.

→ Spezifische Inhalte, die nur die Einrichtung betreffen, können in eigenen (auf Wunsch geschlossenen) Kursräumen hochgeladen und der Teilnehmerkreis definiert werden.

→ Wer möchte, kann seine Inhalte auch mit anderen Einrichtungen teilen, um neue Ideen zu erhalten und von anderen zu lernen.

So ermöglicht die academa Lernplattform eine flexible und individuelle Personalentwicklung, die die Bedürfnisse der Mitarbeitenden berücksichtigt und ihnen die Möglichkeit gibt, ihre Kompetenzen und Kenntnisse auf ihre Bedürfnisse abgestimmt zu erweitern.

Und das Beste: Wir ergänzen fortlaufend neue Kurse, basierend auf den Wünschen der Einrichtungen, damit nicht jede Verwaltung bei Null starten muss. Ab Tag 1 haben Sie eine breite Auswahl an Themen.

Buchen Sie Ihren kostenlosen Demotermin

Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft der Personalentwicklung in öffentlichen Einrichtungen gestalten.

Wir würden uns freuen, mit Ihnen an modernen Weiterbildungsformaten für öffentliche Einrichtungen zu arbeiten. Teilen Sie Ihre Gedanken mit uns oder buchen Sie hier einen Demotermin, um eine Vorstellung und einen kostenlosen Zugriff auf unsere Plattform und Kurse zu erhalten.

Diesen Beitrag teilen:

Über den Autor

Patrick Neubert

Patrick Neubert ist Mitgründer und Geschäftsführer von academa. Er ist überzeugt davon, dass digitale Weiterbildungsformate die öffentliche Verwaltung entlasten, indem sie Mitarbeitende flexibel und ortsunabhängig auf dem neuesten Stand halten und dadurch die Effizienz und Qualität der Arbeit verbessern.
academa Onlinekurs
Patrick Neubert

Entdecken Sie alle Onlinekurse von academa und finden Sie die passende Weiterbildung für Ihren beruflichen Erfolg!

Meldewesen

Meldewesen als Auffrischung und für Neu- und Quereinsteiger

Das Bundesmeldegesetz (BMG) ist die rechtliche Grundlage für zahlreiche Aufgabenbereiche von Mitarbeitenden in Bürgerämtern,/-services,/-büros. Im ständigen Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern ist ein sicherer Umgang mit den Grundlagen des Melderechts unabdingbar, um fundierte Entscheidungen im Arbeitsalltag treffen zu können.

In diesem Onlinekurs nähert sich Ihr Referent Herr Gombert, Bürgeramtsleiter einer großen Stadt, von Grund auf allen relevanten Themenschwerpunkten rund um das Meldewesen. Gepaart mit zahlreichen Praxiserfahrungen, erhalten Sie einen fundierten und rechtssicheren Einstieg in die Grundlagen des Melderechts.

23 Lerneinheiten inkl. Selbstlernfragen, Übungen und Lösungen
Peer Gombert
Bürgerdienste
Grundlagen der Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand

Grundlagen der Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand

Die Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand hat vor allem durch das Steueränderungsgesetz (seit 2017 in Kraft) zahlreiche Änderungen erfahren. Dieser Onlinekurs nähert sich systematisch und von grund auf der Thematik der Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand. Angefangen bei der allgemeinen Systematik der Umsatzsteuer, über den häufig diskutierten §2b UStG bis hin zum steuerbaren Leistungsaustausch, Steuerbefreiungs- und Ermäßigungstatbeständen und dem Vorsteuerabzug, deckt dieser Kurs alle relevanten Themen in dieser Thematik ab.

Ihre Referentin Dr. Jana Keller vereint dabei einerseits die rechtliche Sichtweise durch Ihre Tätigkeit als Rechtsanwältin mit sinnvollen Praxistipps aus Ihrer damaligen Anstellung in der öffentlichen Verwaltung.

30 Lerneinheiten inkl. Selbstlernfragen, Übungen und Lösungen
Dr. Jana Keller
Steuersachbearbeitung
Grundlagen der Finanzbuchhaltung

Grundlagen der Finanzbuchhaltung (inkl. Doppik)

Dieser Kurs bietet eine umfassende Einführung in die Finanzbuchhaltung für kommunale Einrichtungen. Sie werden lernen, wie man die Elemente der kommunalen Buchhaltung versteht und anwendet, die Funktionsweise des öffentlichen Abschlusses versteht und die speziellen Elemente der öffentlichen Buchführung beherrscht. In diesem Kurs werden wir uns auf die wichtigsten Aspekte der Finanzbuchhaltung konzentrieren, die für kommunale Einrichtungen relevant sind. Sie erhalten sowohl theoretisches Wissen als auch praktische Anwendungen. Sie werden lernen, wie man eine korrekte Buchführung durchführt, wie man Finanzdaten analysiert und wie man Finanzentscheidungen trifft. Dieser Kurs ist perfekt für alle, die in kommunalen Einrichtungen arbeiten oder sich für eine Karriere in diesem Bereich interessieren. Lassen Sie uns gemeinsam die Grundlagen der Finanzbuchhaltung erlernen.

18 Lerneinheiten inkl. Selbstlernfragen, Übungen und Lösungen
Anna-Franziska Kähler
Buchhaltung & Controlling
Skip to content